Forschung & Entwicklung

Wir gehen auch eigene Wege!

Die Produktivität eines Querschneiders bei unserem Kunden war nicht mehr ausreichend. Die Geschwindigkeit des Materialvorschubs konnte noch erhöht werden, es kam dann aber zum Materialstau beim Schneiden. Das Problem war die unpräzise Justierbarkeit des pneumatisch angetriebenen Messers, das beim Schneiden zu weit in die Schneidunterlage eintauchte und dadurch das Material zu lange blockierte.

Die Ablösung der Pneumatik als Antrieb.

Alle verfügbaren Elektromotoren auf dem Markt kamen als Alternative zum Pneumatikzylinder nicht in Frage, da sie aufgrund der Massenträgheit des Rotors nicht schnell genug beschleunigen und verzögern können, um an die Taktzeiten des Pneumatikzylinders heranzukommen. 

Die heute gängigste Form der Entwicklung ist die kombinative Anwendung von Konstruktionslösungen.

Mit diesem Ansatz war die Optimierung des Querschneiders von Somaflex nicht möglich, da keine alternative Lösung existiert, die schnell genug beschleunigen und verzögeren kann.

Die Lösung in diesem Fall war eine Eigenentwicklung, die unter erstmaliger Verwendung unserer Forschungsergebnisse einen Elektromotor hervorbrachte, der ein unschlagbares Kraft-Rotormasse-Verhältnis besitzt.

Die Produktivität des Querschneiders wurde um 100% gesteigert!